Donnerstag, 25. August 2016

Botschaft 2. August 2016

2. August 2016 AM / ass
Botschaft der lieben Gottesmutter

Meine geliebten Kinder; heute bitte ich euch:

Betet jeden Tag ganz besonders für meine Priestersöhne! Auch besonders für die Treuen, dass sie die Kraft erhalten, auszuharren, damit sie den Auftrag GOTTES so erfüllen, wie ER ihn ihnen gegeben hat. Ja, Viele meiner treuen Priestersöhne tragen ein sehr schweres Kreuz, weil sie auch noch das Kreuz vieler ihrer Mitbrüder mittragen, die es weggeworfen haben.

Meine geliebten Kinder:

Ihr seht selbst, in welch furchtbarer Zeit ihr lebt. Darum, bitte ich euch, auch:

Betet für eure Regierung, euer Land und euer Volk. Denn, es steht am Abgrund. Viele haben GOTT aus ihrem Leben entfernt und gehen ihre eigenen Wege. Sie glauben an einen Sieg auf dieser Welt. Aber, ohne GOTT. IHN schalten sie aus!

Doch, die einzigen Waffen sind:
Das Kreuz, die heiligen Sakramente und das Gebet.

Darum, meine geliebten Kinder:
Bittet die Priester, dass sie euch immer so die heiligen Sakramente spenden, wie GOTT sie ihnen gegeben hat. Denn, die Zeit ist schwer! Und, es wird noch schwerer werden, wenn keine Umkehr und Reue stattfinden! Ja, ihr wisst es, dass immer noch keine Umkehr stattgefunden hat.

Darum:
Betet, meine geliebten Kinder. Und, wie ich schon sagte: Verlasst den engen Weg nie! Denn, rechts und links lauert das Verderben!

Die Verwirrung ist so gross, dass Viele getäuscht werden!

Betet. Ja, betet, meine geliebten Kinder! Denn, nur so, kann die Welt noch gerettet werden !

Doch, wie ich schon so oft sagte:
Die Zeit dazu, geht jetzt dann zu Ende!

Darum, wiederhole ich auch heute:
Nehmt die Botschaften hervor und liest sie wieder.
Dann, seht ihr, was schon eingetroffen ist; und, was noch geschehen wird.

Betet. Betet. Meine geliebten Kinder: Betet.

Myrtha:
„Oh, MUTTER, …

Pater Pio, Bruder Klaus, Schwester Faustina:
Bleibt, bleibt unsere Fürbitter.“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen