Donnerstag, 7. Juli 2016

Botschaft 16. Juni 2016

16. Juni 2016 AM / ass

Botschaft der lieben Gottesmutter

Meine geliebten Kinder:
Heute beten wir gemeinsam, dass die Menschheit bereut, sich bekehrt und Busse tut.
Denn, die Zeit zur Umkehr geht zu Ende!

Ich habe euch immer gesagt:

Wenn keine Umkehr stattfindet, werden die Drangsale noch grösser werden.

Auch sagte ich, dass sie sich am Ende um die letzte Ähre streiten werden! Doch, Geld und Reichtum sind kein Brot! Und, Waffen sind keine Pflüge!

Meine geliebten Kinder:
Der VATER allein im Himmel weiss, wann ER eingreifen wird. Und dann, ist meine Stunde gekommen, da ich der Schlange das Haupt zertreten kann.

Auch heute, bitte ich euch:
Beten wir ganz besonders für meine Priestersöhne, die in die Irre gegangen sind. Damit sie zurückkehren, ihre Stimme erheben und einstehen für den HERRN. IHM haben sie einst die Treue geschworen. Ja, beten wir für diese, damit sie endlich, wie gesagt, ihre Stimmen erheben; und, ihre Herden sammeln und mit ihnen Busse tun!

Die Zeit wird noch furchtbarer werden!

Denn, so viele Menschen wollen sein, wie GOTT! Doch, „Das“ wird der HERR nicht dulden!

Darum, meine geliebten Kinder, nochmals:
Beten wir heute gemeinsam für Reue, Umkehr und Busse! Denn, dazu, geht die Zeit jetzt dann zu Ende! Und, der HERR wird kommen, wie der Dieb in der Nacht. Ja, so steht es geschrieben!

Betet ! Betet ! Betet !
Myrtha:
Oh, MUTTER: Du bist doch ganz besonders für die Priestersöhne gekommen, um ihnen zu helfen. Aber, weil sie nicht wahrhaben wollen, dass der HERR besonders für sie gekommen ist; ja, darum, hören sie nicht oder wollen sie nicht auf Dich hören.

Pater Pio, Bruder Klaus, Schwester Faustina:
Bleibt, bleibt unsere Fürbitter.“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen