Mittwoch, 24. Februar 2016

Botschaft 17. Dezember 2015

17. Dezember 2015 AM / ass
 
Botschaft der lieben Gottesmutter

Meine geliebten Kinder; heute bitte ich euch:

Zieht euch aus dieser geschäftigen Welt zurück und geht in die Stille. Bereitet eure Seele für das Kommen des göttlichen KINDES vor. Entzündet in eurer Seele das Licht. Denn, ein einziges Licht kann über die ganze Welt leuchten. Ihr bekommt es durch die heiligen Sakramente; besonders durch das heilige Sakrament der Busse. Ja, entzündet dieses Licht wieder in eurer Seele.

Wäre das göttliche KIND nicht gekommen, würde sich die Welt, alle Menschen, in der Finsternis befinden. Es gäbe die heiligen Sakramente nicht und das Himmelstor wäre verschlossen, weil die Finsternis immer noch herrschen würde!

Doch, durch die Geburt des göttlichen KINDES und durch Sein Leiden und Sterben wurde ‚LICHT‘ Und durch dieses Licht erhalten die Seelen die heiligen Sakramente!

Ja, meine geliebten Kinder:
Gottlose Regierungen erlassen Gesetze gegen GOTT. Aber, ihr wisst, dass ihr diese Gesetze nicht anwenden sollt.
Denn: Man muss GOTT mehr gehorchen, als den Menschen!
Darum, meine geliebten Kinder, werden die Prüfungen noch grösser. Aber, seid euch bewusst: GOTT ist mit euch, wenn ihr immer den Heiligen GEIST um Seinen Beistand bittet. Ja, die Prüfungen werden noch grösser werden.

Ihr seht ja, was auf der Welt geschieht:
Gottlose, Irrgläubige unterwandern die ganze Welt! Und diese versuchen, GOTT zu verachten und IHN niederzudrücken! Ja, diese haben ihre eigenen Götzen und Götter, denen sie gehorchen!
Aber, es gibt nur einen GOTT; den GOTT, in der HEILIGSTEN DREIFALTIGKEIT !

Darum, bitte ich euch, meine geliebten Kinder:
Verlasst den engen Weg nie! Gebt mir eure Hände, dass ich euch festhalten und durch diese Finsternis führen kann. Jetzt, aber, bereitet euch in der Stille auf das Kommen des HERRN vor. Lest die Heilige Schrift und bedenkt, was die Propheten sagen.

Ja, meine geliebten Kinder:
Wenn jetzt keine Umkehr stattfindet, wird die GERECHTIGKEIT GOTTES eingreifen und der HERR wird alles reinigen!

Überdünkte Gräber werden sich öffnen und Masken werden fallen! Staunen wird herrschen, wer unter den Masken hervorkommt u. was aus diesen Gräbern hervorquillt. Ekel wird die Menschen erfassen!

Doch, nun, meine geliebten Kinder, verharrt in der Stille und bittet das göttliche Kind, dass es euch Seinen Frieden schenkt, euch segnet und bei euch verweilt.
Denn, ich wiederhole: Nur dank Seinem Kommen, konntet ihr Alle gerettet werden! Ja, und dann durch Sein Geschenk der heiligen Sakramente! Das ist eure Rettung!

Darum, bittet die treuen Priester, dass sie euch wieder das Licht in euren Seelen entzünden. Und dann, stellt dieses Licht nicht unter den Scheffel, sondern trägt es mutig in die Welt hinaus. Diesen Mut bekommt ihr durch das Gebet zum Heiligen GEIST; und das ist euer Auftrag in der heutigen Zeit. Betet, betet und fleht ganz besonders in diesen Tagen zum göttlichen Kind. Es wird euch viele Gnaden schenken und darüber sollt ihr euch freuen. Ja, GOTT ist grösser, als alles, was es sonst gibt. Betet, betet, betet. Geht in die Stille, lest die Heilige Schrift und tut, was euch darin gesagt wird. Betet, betet, betet; und ich, eure MUTTER, segne euch.

Myrtha: „Oh MUTTER: Auch wir sind feige, schweigen und schauen nur zu, …

Pater Pio, Bruder Klaus, Schwester Faustina: Bleibt, bleibt unsere Fürbitter.“

Nun beginnt das schwere Sühneleiden zur heiligen Messe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen