Samstag, 18. Juli 2015

29. Mai 2015

26. Mai 2015 AM / ass
Botschaft der lieben Gottesmutter
Meine geliebten Kinder:

Ihr habt den Gedenktag begangen, an dem der Heilige GEIST sichtbar herabgestiegen ist auf die Apostel, auf die Jünger und auf alle Jene, die der HERR zurückgelassen hat. Mein göttlicher SOHN hat ihnen den Heiligen GEIST versprochen und sie durften Ihn sehend empfangen.

Meine geliebten Kinder:
Auch ihr könnt den Heiligen GEIST stets empfangen, wenn ihr Ihn darum bittet. Gerade in der heutigen Zeit braucht ihr die Kraft, den Mut, um zu bestehen.

Ja, ich habe euch doch schon so oft gesagt, was geschehen wird, wenn keine Umkehr stattfindet. Und ich habe auch schon so oft gesagt, dass ihr auf die Zeichen achten sollt. So viele Zeichen sind schon geschehen! Doch, wer beachtet sie? Und wer handelt danach?

Ja, es wird furchtbar werden, wenn keine Bekehrung stattfindet.
Und die Zeit zur Umkehr geht bald zu Ende!

Betet. Bittet den Heiligen GEIST jeden Tag um Seinen Beistand. Der Mensch ist schwach; er kann ohne Seine Hilfe in dieser Finsternis nicht bestehen, die noch weiter hereinbrechen wird.

Mein Herz ist voller Trauer, weil ich doch ganz besonders für meine Priestersöhne gekommen bin, um ihnen in dieser schweren Zeit zu helfen. Doch, Viele wollen es nicht wahrhaben und stossen meine Hilfe zurück. Sie glauben nicht, dass mein göttlicher SOHN mich gesandt hat.

Ja, auch ihr, meine geliebten Kinder, werdet das Kreuz tragen. Doch, streckt mir eure Hände entgegen und ich werde euch festhalten und durch die Finsternis führen. Seid nicht traurig, wenn oft kein Priester anwesend ist. Denn, eure MUTTER ist doch immer da.

Bleibt treu. Harrt aus. Ich bin jederzeit mit euch, wenn ihr mich darum bittet.

Auch heute bete ich mit euch, dass die Bekehrung noch stattfinden kann, bevor es zu spät ist.

Ja, Satans Macht ist gross! Unendlich gross! Er will noch Alles an sich reissen!

Aber, verzweifelt nicht. Bleibt treu und harrt aus. Glaubt eurer MUTTER. Sie ist mit euch und will euch helfen. Ihr aber sollt treu bleiben, in der ewigen Wahrheit. Lasst euch nicht durch Jene verführen, die Alles verdrehen. Auch nicht durch jene Priestersöhne, welche die Wahrheit nicht mehr so verkünden, wie GOTT sie ihnen einst gab. Folgt diesen nicht; denn das sind falsche Lehrer, falsche Priester, die im Dienste Satans stehen. Ja, gerade heute ist so Vieles dem Niedergang geweiht. Ihr seht und hört es ja selbst.

Darum: Harrt aus und bleibt treu!

Denn jetzt ist die Entscheidung nahe, wer rechts sein wird und wer links!
Die Verwirrung ist gross und Vieles wird noch kommen!

Aber, nochmals, sage ich euch:
Wenn ihr mir vertraut, mich bittet und mir eure Hände gebt, werde ich euch führen. Denn, eine liebende MUTTER verlässt ihre Kinder nie!

Betet. Betet. Betet.

Und nochmals, sage ich euch:
Ruft jeden Tag den Heiligen GEIST an. Er wird euch Seine Gnaden schenken, die ihr in dieser schweren Zeit braucht. Betet. Betet. Betet. Bleibt treu. Harrt aus. Verlasst den engen Weg nie. Ich, eure MUTTER, segne euch.

Myrtha: „Nein, oh MUTTER: Warum nur das Alles! Oh, mein GOTT: Was haben wir getan und was tun wir immer wieder! Oh MUTTER: Bitt Deinen göttlichen SOHN, dass ER doch den Arm des VATERS zurückhalten möge, damit wir nicht verloren gehen. Oh MUTTER: Bleib bei uns.

Pater Pio, Bruder Klaus, Schwester Faustina: Bleibt unsere Fürbitter.“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen