Dienstag, 10. Januar 2012

Botschaft 27.12.2011

27. Dezember 2011 AM / ass

Botschaft der lieben Gottesmutter

Meine geliebten Kinder:

Ihr alle habt nun den Gedenktag der GEBURT CHRISTI gefeiert.

Ja, der ERLÖSER ist gekommen! So wie es das Wort sagt, um Seelen zu erlösen !

Denn durch die Sünde konnte niemand mehr ins Reich GOTTES eingehen.

Schon bei der Geburt empfängt das kleine Kind vom HERRN in der Seele die Erkenntnis vom Bösen und vom Guten. Doch dann prägt das Umfeld diese Seele weiter !

Darum spricht der HERR davon, dass, wenn jemand einem dieser Kleinen Ärgernis gibt, dann könnte er die Worte weiter lesen, was dann geschieht.

Die Seele wird vom Umfeld zum Guten oder zum Bösen geprägt !

Meine geliebten Kinder:

Darum, denkt weiter. Der ERLÖSER ist aus unendlicher Liebe und Barmherzigkeit gekommen, um diese Seelen zu retten, die im Vorhof ausharrten, um ins göttliche Reich eingehen zu können.

Und so ist es auch heute noch: Der HERR hat den Priestern, den Aposteln, die Macht dazu im heiligen Sakrament der Busse gegeben. Damit auch heute wieder Seelen durch das heilige Sakrament der Busse gerettet werden können !

Ihr wisst: Gerade in diesen Tagen wurde wieder durch den Empfang der heiligen Eucharistie im Zustand der Todsünde so schwer gesündigt !

Darum ist es Aufgabe der Priester, diese Seelen zu warnen, was sie tun, wenn sie das heilige Sakrament der Eucharistie

in schwerer Schuld empfangen !

Und es ist auch ihr Auftrag, die heiligen zehn Gebote zu lehren und sie auch zu halten !

Aber das geschieht nicht im Schweigen, sondern in Wort und Tat !

Das ist ihr Auftrag: Seelen zu retten !!!

Meine geliebten Kinder: Es heisst: Der ERLÖSER ist gekommen und ER hat die menschliche Gestalt angenommen, um zu leiden und unter furchtbaren Schmerzen den Tod zu erdulden! Das ist die Fortsetzung der Geburt des HERRN !

Meine geliebten Kinder: Ich bitte euch: Betet ganz besonders für die Bischöfe und Priester, damit sie diesen Auftrag, das Verkünden der heiligen zehn Gebote, wieder tun und dass sie sich auch bewusst sind, welches die Folgen sind, wenn der Mensch in die schwere Sünde fällt !

Denn der Satan hat grosse Macht, Seelen in den Abgrund zu stürzen !

Aber der Priester hat grössere Macht, diese Seelen im heiligen Sakrament der Busse dem Satan zu entreissen und sie zur Auferstehung zu führen !!!

Darum: Betet. Ja, betet jetzt in diesen Tagen, damit noch viele Seelen durch das heilige Sakrament der Busse gerettet werden können !

Meine Kinder: Betet. Ja, betet, denn ihr wisst und seht die Zeichen. Betet, betet, betet.

Myrtha:Oh Mutter: Auch wir schweigen, wenn wir reden sollten und auch wir sind feig. Oh Mutter: Bleib bei uns und bitt den Heiligen Geist, dass Er uns hilft und uns Kraft gibt, damit wir das tun, was GOTT von uns verlangt und dass wir nicht bei jedem Widerstand zurückweichen! Oh GOTT: Sei barmherzig !

Pater Pio, Bruder Klaus, Schwester Faustina: Verlasst uns nicht mit eurer Fürbitte.“

Nun beginnt das schwere Sühneleiden zur heiligen Messe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen