Sonntag, 4. Dezember 2011

Botschaft 15.11.2011

15. November 2011 AM / ass

Botschaft der lieben Gottesmutter

Meine geliebten Kinder:

Mein Herz ist voller Trauer, weil die Menschheit am Abgrund steht !

Schaut in die Welt hinaus und seht, was getan wird: Jeden Tag wird um Reichtum und Geld gestritten! Sie sind sich nicht mehr bewusst, dass dies einst alles zurückgelassen werden muss!

Meine geliebten Kinder:

Ja, voll Trauer schaue ich auf jene Seelen, die in Habsucht, Gier und Völlerei zugrunde gehen ! Schon heute missbrauchen sie den Tag der Geburt meines göttlichen SOHNES !

Alles ist nur aufGeschäfteausgerichtet. Jeder will sein Haus noch mehr mit Glanz und Glimmer erleuchten lassen. In der Seele aber herrscht Finsternis !

Ja, meine geliebten Kinder:

Das letztemal habe ich schon zu euch über die Lampen und das Öl gesprochen.

Es ist der Auftrag der Bischöfe und der Priester, diese Lampen, die Seelen, wieder zum Leuchten zu bringen, indem sie das Öl, die heiligmachende Gnade, schenken. Dazu haben sie im heiligen Sakrament der Priesterweihe die Kraft und die Macht erhalten.

Doch, wie viele Bischöfe und Priester machen mit den Irrgläubigen gemeinsame Sache. Jeden Wunsch wird diesen erfüllt. Aber gleichzeitig schauen sie zu, wie die eigenen Kinder, die Christen, durch Irr- und Ungläubige umgebracht werden !

Ist es nicht ihre Pflicht, öffentlich das Wort zu ergreifen und sich für die verfolgten Christen einzusetzen ?

Ja, meine geliebten Kinder: Betet für die Bischöfe und Priester, damit sie endlich hervortreten und zur Umkehr, Reue und Busse aufrufen. Denn nur so können noch Seelen gerettet werden !

Meine geliebten Kinder: Das Schweigen der Priestersöhne ist furchtbar !

Sie erfüllen den Auftrag des HERRN nicht mehr, die Herden zu führen, zu leiten, zu stärken und zu nähren !

Darum, meine geliebten Kinder, bitte ich nochmals:

Betet und bringt besonders in diesen Tagen Opfer !

Ja, betet, meine Kinder, damit die Umkehr noch stattfinden kann !

Denn dazu geht jetzt die Zeit zu Ende und bald wird es zu spät sein !!

Bleibt treu im Glauben und verlasst den engen Weg nicht, denn dort lauert das Verderben !

Ja, die Menschheit ist soweit gegangen, den Tag der Geburt CHRISTI zur Orgie Satans werden zu lassen !!

Betet. Ja, betet und bleibt bescheiden. Teilt mit den Ärmsten, die wegen des Hungers umkommen !

Wenn die heiligen zehn Gebote nicht wieder gelehrt und gehalten werden, wird sich die Welt nicht ändern. Und alles wird ins Verderben gehen !

GOTT ist barmherzig. Aber ER ist auch gerecht !

Betet, betet, betet !!!

Myrtha:Oh, Mutter: Warum, warum wird nicht geglaubt ?

Pater Pio: Ihr Mitbrüder im Priesteramt: Erfüllt die Bitte der MUTTER. Denn wie die MUTTER sagt, wird es dazu bald zu spät sein. Und eure Rechenschaft wird gross sein, wenn durch eure Schuld Seelen verloren gehen.“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen