Montag, 31. Oktober 2011

Botschaft 25.10.2011

25. Oktober 2011 AM / ass

Botschaft der lieben Gottesmutter

Oh Mutter !

Meine geliebten Kinder:

Heute werde ich nur wenige Worte an euch richten.

Aber ich bitte euch: Nehmt sie zu Herzen und befolgt sie.

Gehorcht dem Nachfolger Petri in allem, was er euch sagt und gehorcht nur jenen Bischöfen und Priestern, die mit ihm in Einheit die KIRCHE führen, denn der Heilige GEIST ist mit dem Nachfolger Petri. Hört nicht auf jene, die sich dem Nachfolger Petri widersetzen und die TEMPEL GOTTES in ihre Macht reissen, um darin weltliches Gebaren zu vollziehen.

Diese Bischöfe und Priester wird der Bannstrahl Gottes treffen !

Gehorcht nur den treuen Priestersöhnen und hört auf diese. Bleibt treu und nehmt jedes Opfer in Liebe und Vertrauen auf euch. So, helfen ihr und auch jene mit, die den neuen Samen, den GOTT bereit hält, hegen und pflegen werden, dass die neue Saat aufgehen kann.

Und ihr, meine treuen Priestersöhne:

Haltet GOTT die Treue. Lasst euch nicht von dem blenden, was um euch herum geschieht. Bleibt mit GOTT auf dem engen Weg der Wahrheit verbunden. Gehorcht nicht jenen Bischöfen und Priestern, die sich GOTT, dem Heiligen GEIST und den Anordnungen des Nachfolger Petri widersetzen.

Jetzt, meine geliebten Kinder, wird noch grössere Finsternis hereinbrechen !

Darum bitte ich euch: Bleibt auf dem engen Weg und hört nicht auf das, was von rechts und von links eingeflüstert wird. Denn das stammt alles von Satan !

Harrt aus! Bleibt treu!

Vertraut eurer MUTTER und gebt mir eure Hände. Ich werde euch festhalten !

Doch, wie ich es schon gesagt habe, wird das Kreuz noch schwerer werden. Jedoch nie schwerer, als es im Vertrauen auf GOTT und mit Seiner Liebe und Barmherzigkeit getragen werden kann.

Nehmt diese Worte in eure Herzen auf und hört auf mich, eure MUTTER !

Ich bin zu jeder Stunde da, wenn ihr mich ruft und mich bittet !

Wie ich es euch schon gesagt habe, werde ich der Schlange das Haupt zertreten,

sobald mich der HERR damit beauftragt. Und diese Zeit ist bald da !

Bleibt treu. Haltet eure Seelen, eure Herzen stets bereit !

Denn der HERR wird wie der Dieb in der Nacht kommen !

Nährt, stärkt und heilt eure Herden. Ihr Priestersöhne allein habt dazu die Kraft bekommen.

Kein Mietling ist dazu fähig, weil GOTT diese nie berufen hat.

Harrt aus und bleibt treu. Betet, betet, betet.

Myrtha: „Oh Mutter: Du bist bei uns und Du wirst uns nie verlassen.

Und wenn es auch noch so schwer wird, Du Mutter, bist da.

Pater Pio: Oh, ihr Mitbrüder im Priesteramt: Erfüllt die Bitte der Mutter. Bleibt bei euren Herden. Führt, nährt, stärkt und heilt sie. GOTT hat euch dazu im heiligen Sakrament der Priesterweihe die Kraft gegeben. Führt und bringt eure Herden zu GOTT. Dann wird der Lohn für euch gross sein.“

Nun beginnt das sehr schwere Sühneleiden zur heiligen Messe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen